Archive for the ‘Word’ Category

h1

Zeit für revolutionäre Ideen

Dezember 14, 2010
Word 2010: For all of your Revolutionary Ideas

Irgendwie unfair, dass uns die Amerikaner so lange mit Füllfeder und Schreibmaschine haben arbeiten lassen. Vermutlich war das Helpdesk noch nicht bereit und die Entwickler haben doch mehr Zeit gebraucht um die gröbsten Fehler noch vor dem Verkaufsstart aus dem Produkt zu entfernen.

Jetzt wo das ultimative Werkzeug für alle verfügbar ist, steht den vielen revolutionären ideen wohl nichts mehr im Wege.

Advertisements
h1

SmartArt

Februar 17, 2010

Weil das so einfach war im letzten Versuch, gleich noch einer. Die Kategorien in meinem Blog sind dem lokalen Word bekannt. Bestehende Kategorien können aus einer Liste einfach ausgewählt werden. Neue Kategorien müssen wohl erst in WordPress eröffnet werden. Das setzt zwar etwas vorgängige Planung voraus, ist aber eine gute Übung. Dann bietet Word die gängigsten Formatierungsmöglichkeiten und Formatvorlagen, sowie natürlich die Rechtschreibung, die immerhin unterstützend helfen kann. Kopieren, Ausschneiden und Einfügen stehen genauso zur Verfügung wie Format übertragen. Auch bestehende Beiträge sollten sich öffnen lassen. Um das Resultat auf der Blogseite zu begutachten reicht ein Klick. Über die Registerkarte Einfügen stehen zudem die wichtigsten Objekte wie Tabellen, Grafiken, Cliparts, Fomren, SmartArts, Diagramme, Hyperlinks, etc. zur Verfügung. Es darf probiert werden.

h1

Bloggen mit Word

Februar 17, 2010

Mit der neuen Version 2010 von Microsoft Office, welche im Juni auf den Markt kommen soll, wird ein weiteres Mal die Integration der meistverwendeten Büroanwendungen mit dem Internet verbessert. So wird das neue Outlook 2010 über Add-Ins Soziale Netzwerke integrieren. Das LinkedIn Add-In ist jetzt verfügbar. Facebook und MySpace sollen folgen. Auch diverse Blog Systeme sollen unterstützt werden. Aber warum so lange warten. Word 2007 verspricht doch schon lange die Möglichkeit zum Veröffentlichen von Blog Beiträgen. Hiermit unternehme ich den ersten Versuch. Der Start war schon mal verheissungsvoll. Bietet Word doch eine ansehnliche Liste von Blogsystemen an und WordPress als eines der bekanntesten ist natürlich auch im Angebot. Sollte dieser Beitrag, den ich grade am tippen bin in meinem Blog erscheinen, habe ich erstens wieder einen neuen Beitrag und hat das Veröffentlichen mit Word geklappt.

%d Bloggern gefällt das: