Archive for the ‘Computer’ Category

h1

Microsoft Safety Scanner für Offline Scan

April 22, 2011

Microsoft stellt jetzt auch einen Offline Sicherheitsscanner zur Verfügung. Dieser kann heruntergeladen und auf Rechnern ohne Internetverbindung eingesetzt werden. Dies ist zum Beispiel hilfreich, wenn die Vermutung besteht, dass ein PC von einer schädlichen Software verseucht sein könnte.

Der Scanner muss aber spätestens alle 10 Tage neu heruntergeladen werden, um auf einem aktuellen Stand zu sein. Am besten geschieht dies grundsätzliche vor jedem Einsatz. Der Download hält sich mit ca. 70 MByte in erträglichen Grenzen.

image

http://www.microsoft.com/security/scanner/de-at/default.aspx

Nach dem Start muss den Bedingungen des Lizenzvertrages zugestimmt werden.

image

Danach wird darauf hingewiesen, dass der Scanner keine reguläre Antimal-ware-Lösung ersetzt. Zu diesem Zweck können beispielsweise die kostenlosen Microsoft Security Essentials eingesetzt werden.

image

Darauf folgt die Wahl der Überprüfungsart. Die Schnellüberprüfung war auf meinem PC in wenigen Minuten durch. Die Vollständige Überprüfung lief dagegen mehrere Stunden.

image

Während der Überprüfung wird der Fortschritt angezeigt. Neben Startzeit und bereits verstrichener Zeit, werden die aktuell überprüften Objekte, die Anzahl der bereits überprüften Objekte, sowie die Anzahl gefundener, infizierter Dateien angezeigt.

image

Zum Schluss erfolgt die Anzeige der Überprüfungsergebnisse.

image

Werbeanzeigen
h1

Windows Live Writer Plug-Ins

März 19, 2011

Selber schreibe ich meine Blog Beiträge mit dem Windows Live Writer. Dieses Programm aus den Windows Live Essentials macht das Erstellen von Blog Beiträgen zum Kinderspiel. Erst diese Woche habe ich mal wieder jemandem empfohlen, sich das Programm doch mal anzusehen.

Bisher hat es auch alle Funktionen unterstützt, welche ich selber zum Bloggen brauche… bis auf… na ja, bei Blog Beiträgen über PC Themen, wie z.B. mein letzter Beitrag zum Thema Berechnen des Datums vom nächsten Montag mit Excel, wäre es schon nett, eine Beispiel Datei gleich mit zur Verfügung zu stellen.

Also habe ich mal ausprobiert, was es mit den Plug-Ins auf sich hat.

image

Ein Klick auf “Plug-In hinzufügen” in der Gruppe Plug-Ins des Registers Einfügen, öffnet eine Webseite mit zahlreichen Plug-Ins, darunter auch das Plug-In “Insert File(s)”, mit welchem bis zu 3 Dateien in den Blogeintrag eingefügt werden können.

image

Im Falle meines WordPress Blogs, welcher auf den Servern von WordPress gehostet ist, funktioniert das Plug-In ausgezeichnet. Die Datei wurde gleichzeitig mit dem Veröffentlichen auf den Server hochgeladen und kann durch Klick auf den im Beitrag eingefügten Link vom Betrachter wieder geöffnet oder heruntergeladen werden.

Klick auf das neu hinzugefügte Plug-In im Register Einfügen öffnet den Dialog “Insert File(s)…” in welchem die Dateien ausgewählt werden können, welche mit dem Blog Beitrag hochgeladen werden sollen.

image

Der letzte Schritt, das Veröffentlichen geschieht wie gewohnt mit Klick auf die Symbolfläche “Veröffentlichen”.

h1

Guttenberg Tastatur

Februar 19, 2011

Ja ich weiss, das folgende Bild wurde nun genug oft kopiert:

GuttenbergTastatur 

In diesem Fall übrigens bei eBay.

Ich möchte für meine Kursteilnehmer und alle anderen interessierten PC Anwender aber an dieser Stelle doch noch mal die wichtigsten Tasten-kombinationen und das Vorgehen zum Kopieren von Daten erläutern.
Immerhin braucht mit dieser speziellen Tastatur niemand lange nach den Tasten zu suchen.

Da es sich bei der gezeigten Tastatur um ein deutsches Exemplar handelt, möchte ich noch anmerken, dass mit “Strg” und “Ctrl” dieselben Tasten gemeint sind.

Mit der Kombination “Ctrl+A” können sämtliche Objekte im aktuellen Kontext ausgewählt werden (A wie Alles markieren), in einer Textverarbeitung z.B. der ganze Text (was Herrn von und zu Guttenberg wohl sehr gelegen kam).

Natürlich lassen sich auch gezielt Objekte wie Textstellen markieren. Hierzu sind aber noch einige weitere Tasten oder die Computermaus notwendig.

Das Generelle Verfahren in  4 Schritten:

  1. Auswählen, bzw. markieren der zu kopierenden Objekte.
  2. Ctrl+C (Copy) um die ausgewählten Objekte auf die Zwischenablage
    (Clipboard) zu kopieren oder Ctrl+X (")
  3. Cursor an die entsprechende Stelle im Dokument setzen, wo die Objekte eingefügt werden sollen.
  4. Ctrl+V (Einvfügen) um die Objekte von der Zwischenablage an der Cursorposition einzufügen.

Falls nur kopiert werden muss, kann auch die platzsparende Version der Tastatur zur Anwendung kommen:

neue-microsoft-tastatur-strg-alt-entf

Auch dieses Bild wiederum geklaut im Internet. So neu ist diese Tastatur wohl nicht mehr, wie man am PS/2 Stecker erkennen kann, der heute nicht mehr zu den Standardschnittstellen eines PC’s gehört.

Neu wird hingegen die Copy/Paste Funktion für Windows Phone 7 sein, wenn im März das erste Servicepack ausgeliefert wird.

Kopieren/Ausschneiden und Einfügen ist sehr nützlich und wird am Computer täglich in allen möglichen Situationen gebraucht. Soll aber bitte niemand sagen ich hätte das zum Abkupfern von fremdem Gedankengut empfohlen. Ich weisen in meinen Kursen immer auf Copyright und Urheberschutz hin.

h1

Bildbearbeitung mit Windows Live Fotofusion

Januar 12, 2011

Die vor einiger Zeit angekündigte neue Funktion Fotofusion in Windows Live Fotogalerie ist jetzt verfügbar und Martin Schneider erklärt in seiner ureigenen Art wie und wozu.

Fotofusion

Weiter lassen sich auch einfach mehrere Fotos einfach zu einem Panorama zusammenfügen.

h1

Ein Jahr näher an der Zukunft

Januar 7, 2011

Schon hat das neue Jahr voll begonnen, die Kuchen zum Fest der Heiligen Drei Könige, dieses Jahr in einer zeitgemässen und grossen Auswahl angeboten (gross, klein, ohne Sultaninen, mit Schokolade), sind verspeist und die Könige, Königinnen und Kronen verteilt.

Die CES ist gestern in Las Vegas gestartet und die Meldungen von neuen Geräten überschlagen sich.

Das folgende Video habe ich schon mehrfach an Microsoft Ausstellungen oder Veranstaltungen sehen können. Mittlerweile habe ich es auch auf YouTube entdeckt, sodass auch die Leser meines Blogs an der Zukunft, wie Microsoft sie sich vorstellt teilhaben können. Diese Zukunft ist ja jetzt eben wieder ein Jahr näher gerückt, zumindest von der Jahreszahl her.

Microsofts Zukunftsvision

Dass sich Microsoft bis in 5 Jahren vom PC lösen müsse, wie es der scheidende Microsoft Chefarchitekt Ray Ozzy formulierte, haben die Macher dieser Zukunftsvision sich offensichtlich zu Herzen genommen.

Kleinere Schritte in diese Richtung wie z.B. mit dem Windows Phone 7  oder einer neuen Version von Microsoft Surface (2.0) sind bereits gemacht. Schöne neue Informatik Zukunft. Lassen wir uns überraschen wohin die Reise führt.

h1

eBanking aber sicher – lehrreicher Wettbewerb

Dezember 30, 2010

Heute habe ich beim erledigen der monatlichen Zahlungen auf der Seiter der Postfinance den Hinweis und Link zu einem netten Quiz gefunden:

image

Neben der Tatsache, dass ein paar nette Preise winken (einmal mehr ist ein Apple iPad der Lockvogel), handelt es sich bei dem von der Hochschule Luzern (Abteilung Wirtschaft) realisierten Quiz um eine gute Möglichkeit, sich einige wichtigen Massnahmen zur Sicherheit beim Einsatz von eBanking in Erinnerung zu rufen, bzw. sich selber mal wieder für die Aspekte der Sicherheit zu sensibilisieren. Die 6 Fragen sind vermutlich für die meisten Anwender nicht so einfach und ohne Zweifel mit links zu beantworten. Die Seite gibt aber sehr ausführliche Tipps und vermittelt somit das notwendige Wissen. Am Schluss des Tests kommt überdies eine Auswertung, welche dem Teilnehmer zeigt, welche Antworten er richtig beantwortet hat und welche Antworten allenfalls richtig gewesen wären.

Der ganze Test ist sehr schön gemacht und ein gutes Beispiel für eLearning das auch was bringen kann. Empfehlen würde ich die Teilnahme, bzw. zumindest das Ansehen der Fragen, sowie der ausführlichen Tipps auch denjenigen die mangels Vertrauen in die Technik ihre Zahlungen noch traditionell per Briefpost oder am Postschalter erledigen. Das Wissen um die korrekte Anwendung von Kennwörtern und den verantwortungsvollen Umgang mit (eigenen) Daten im Internet ist heute für jedermann interessant und wichtig.

Unter anderem wird auch die Seite des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich erwähnt, wo mit dem Passwortcheck ein gutes Mittel zur Überprüfung von Passwörtern zur Verfügung steht. Kleiner Tipp von mir: ich würde nicht meine eigenen Kennwörter die ich wirklich einsetze dort testen lassen. Vom Muster her ähnliche Kennwörter kann man aber dort gut beurteilen lassen und bekommt zudem sehr hilfreiche Informationen zur Passwortsicherheit.

Zuletzt möchte ich noch eine generelle Betrachtung zur Sicherheit anfügen. Viele, wenn nicht die meisten Informationen geben wir über uns selber preis. Teilnahme an einem Wettbewerb hier, anfordern von Produktinformationen da, veröffentlichen von Tweets und Facebook Statusmeldungen dort.

Falls sich jemand zur Teilnahme am beschriebenen Wettbewerb durchringt (was leider meine Gewinnchancen bei der Auslosung des iPad’s schmälert), muss er sich bewusst sein, dass der Test von diversen Banking Instituten gesponsert wird. Wer bekommt wohl die Adressen der Wettbewerbs-teilnehmer? Vielleicht werden sie ja wirklich nur zur Benachrichtigung der Gewinner und der Auslieferung der Gewinne gebraucht.

Jedenfalls ist die Teilnahme ja freiwillig und die Informationen sind ohne Teilnahmezwang frei verfügbar. Also viel Glück!

Smiley

h1

Christmas 2.0–The modern Story of Nativity

Dezember 15, 2010
Christmas 2.0–The modern Story of Nativity

Ist das jetzt Versuch uns Neuzeitmenschen die Weihnachtsgeschichte bekannt zu machen, ein cleverer Werbespot oder eine Kurzeinführung in die Anwendungen von Web 2.0?

Seht selbst! Smiley

%d Bloggern gefällt das: