Archive for 27. Februar 2010

h1

Fortbewegungsmittel

Februar 27, 2010

Ich wollte mich bloss noch schnell mit dem Auto nach Dietlikon ins Verkehrschaos stürzen um im Mediamarkt eine Notebook Maus zu besorgen. Schon am Jumbo Kreisel habe ich dann den Segway auf der Strasse gesehen, der vor mir den Kreisel Richtung Mediamarkt verlassen hat. Leider war es mir am Steuer nicht möglich ein Foto des ungewöhnlichen Gefährts in Fahrt zu machen. Da der Fahrer aber Offensichtlich auf Werbemission für Office-World unterwegs war, habe ich mir schon gedacht, dass ich ihn nochmals sehen würde. Und tatsächlich Stand das Gefährt vor dem Mediamarkt und sein Fahrer versuchte Flyer für seinen Auftraggeber zu verteilen. Tatsächlich war er wohl mehr damit beschäftigt, den neugierigen und staunenden Passanten Fragen zum Segway zu beantworten. Er hat auch vor Ort gezeigt wie man das Gefährt an Ort wenden kann. Offensichtlich hat er dazu genug Routine. Jedenfalls hat er besser ausgesehen auf dem Teil als seinerzeit George W. B.

Ich könnte mir den Segway wirklich noch vorstellen als Fortbewegungsmittel. Er ist umweltfreundlich und braucht weniger Platz als ein vierrädriges Gefährt. Vielleicht solle man einfach mal an einer CityTours mit dem Segway teilnehmen um herauszufinden wie sich das anfühlt auf dem flotten Einachser.

h1

Neubeginn

Februar 27, 2010

Das war der der erste Lauf im Februar diesen Jahres und das obwohl morgen schon der letzte Tag des Monats ist. Wurde als auch langsam Zeit für einen Neubeginn. Das Wetter war diesem Unterfangen heute wohl gesonnen. Die neuen Lauftextile haben sich das erste Mal bewähren können und auch die Sonnenbrille konnte heute mit. Offizielles Argument für die Brille waren blauer Himmel, strahlende Sonne und eine wenn auch nicht ganz klare, so dich überdurchschnittliche Fernsicht. Insgeheim hofft man als Läufer ja, dass man mit der Brille etwas cooler aussieht. Der Lauf heute war bewusst locker und ohne Ambitionen geplant. Ich wollte einfach wieder mal laufen, die Natur geniessen und mich dabei nicht gleich überfordern. Es wäre schade, wenn die nächste Zwangslaufpause gleich an die letzte anschliessen würde. Bis jetzt scheint alles gut. Wie der Körper, d.h. Gelenke und Muskulatur das sehen, wird sich noch zeigen. Erfahrungsgemäss können diesbezügliche Reaktionen etwas auf sich warten lassen.

Die Natur hat sich jedenfalls von ihrer besten Seite gezeigt heute. Schnee und Eis haben sich verabschiedet, sodass ich kaum irgendwo einen Fuss auf Eis setzen musste. Auch die Bewohner des Waldes erwachen bereits wieder zu neuen Taten. Die Spechte im Wald erinnerten mich mal wieder an meine frühe Jugend und an Woody Woodpecker, von dem ich einst ein Bilderbuch besass und den ich in den Comic Filmen im Fernsehen damals sah.

%d Bloggern gefällt das: