h1

Personal Trainer

Januar 2, 2010

Personal TrainerDies ist jetzt also mein erstes richtiges Posting in meinem neuen Blog und das erste zudem im neuen Jahr. Das Jahr hat schon sportlich begonnen. Die ersten beiden Laufeinheiten à 14 km sind absolviert. Wenn das mit diesem Durchschnitt weitergeht, müsste eigentlich eine Steigerung dieses Jahr möglich sein. Allerdings habe ich im letzten Jahr gelernt, dass ein ausschliessliches Kilometerfressen allein keine gute Leistung garantiert. Gewusst habe ich ja schon eine ganze Weile, dass ein gezieltes Krafttraining zur Verbesserung der für das Laufen so wichtigen Muskulator unbedingt notwendig ist. Allein mit der Umsetzung hat es halt nicht so funktioniert. Ich hätte auch das Krafttraining in den Trainingsplan einbauen sollen. Überhaupt müsste ein mittel- bis langfristiger Trainingsplan her.

Nun, mit Beginn des neuen Jahres wird das alles ganz anders. Um das Krafttraining nicht wieder zu vernachlässigen, habe ich mir einen Personal Trainer zugelegt. Sie wacht fortan darüber, dass ich meine Trainingseinheiten regelmässig durchführe. Sie zeigt mir die korrekte Durchführung und unterstützt mich dabei. Auch erfahre ich begleitend, wozu die Übungen gut sind und was ich noch machen kann um meine Fitness weiter zu steigern.

Eingeweihte haben sicher bereits erkannt, dass es sich bei meinem Personal Trainer um das Nintendo Wii Fit handelt. Dieses System hätte ich vor nicht allzu langer Zeit noch als Spielzeug belächelt. Jedoch hat meine bessere Hälfte schon wiederholt geäussert, dass sie so ein System auch haben wolle. Weihnachten war dann die Gelegenheit, den Wunsch zu erfüllen. Das Geschenk, eine Wii Konsole, sowie zusätzlich ein Wii Fit Plus inkl. dem Balance Board kamen dann auch tatsächlich gut an. Ich glaube das war das mit Abstand beste Geschenk was ich bisher gemacht habe. Nicht mir, sondern meiner Partnerin, wohlverstanden. Allerdings habe ich selber, wie ich inzwischen gemerkt habe auch etwas davon und das nicht mal mit schlechtem Gewissen. Es hat sich nämlich herausgestellt, dass das Wii Fit Plus alles andere als ein Spielzeug ist. Die Übungen sind nämlich sehr zahlreich und vielseitig. Ich habe schon 3 Tage damit trainiert und habe noch nicht alle Übungen durch. Aber ich habe danach wieder mal gestaunt wo am Körper ich noch überall Muskeln habe, die sich nach dem Training schmerzhaft melden. Zum Glück sind das gute Schmerzen, denn sie zeigen,dass die  Übungen etwas bewirken und nicht nur Zeit verschwenden.

Für ausführliche Erfahrungsberichte ist es noch zu früh. Ich kann aber schon mal sagen, dass bei mir vor allem die Balance noch ein Problem darstellt. Alle Übungen die etwas mit auf einem Bein stehen zu tun haben, bereiten mir extrem viel Mühe. Ich bin aber guten Mutes, dass sich das durch emsiges Training mit den vielen Übungen und Spielen doch irgendwann verbessern lässt.

Mehr davon in einem zukünftigen Posting. Jetzt wartet noch der tägliche Fitness Test auf mich.

2 Kommentare

  1. Ich bin beeindruckt. Nicht nur von deinen sportlichen Aktivitäten, sondern vor allem auch vom neuen Blog. Das ging ja fix!
    Meine Fitness (äh – welche denn?) liesse sich wohl auch noch verbessern…


    • In Bezug auf Blogging muss ich wohl noch einiges für meine Fitness tun.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: